[Angenommen] Bewerbung Rhavos Jenthyr

Nach unten

[Angenommen] Bewerbung Rhavos Jenthyr

Beitrag von Rhavos am 30.11.14 19:11

Bewerbungsbogen:

Name: Rhavos Jenthyr
Geschlecht: männlich
Rasse: Rattataki (Spacer)
Alter: Mitte 30 (geschätzt)
Rang: Sith im Inquisitorius
Ausbildungsschwerpunkt (Hexer, Krieger, Attentäter, etc.): Vollstrecker (Attentäter/Duellist) des Inquisitorius

Erscheinungsbild:
Mit 1,82m und etwas mehr als 90kg ist Rhavos Jenthyr kräftig gebaut. Diesen Umstand betont die engangliegende Körperrüstung aus Duraplast, die er üblicherweise trägt und nur mit einem sith-typischen, schwarzen Mantel zu kaschieren trachtet. Neben der vernarbten Visage, die von mehr als einer gefährlichen Begegnung kündet sprechen vor allem die stechenden, deutlich von der Dunklen Seite gezeichneten Augen bände über das Wesen dieses Rattataki. Streng geschnittene Gesichtszüge tuen dabei dann ihr Übriges, um ihm das Flair eines Krieger-Philosophen der Dunklen Seite als Ebenbild des typischen Sith zu verleihen. Jegliche Regung im Gesicht, die nicht von klar kanalisierten Emotionen kündet, wirkt dabei bewusst und exaltiert dargestellt, es schwierig machend darin zu lesen. Im Kampf jedoch sieht man deutlich wilde Freude und kaum verhohlene Kampfeslust ausgedrückt, das Prinzip des Konflikts als zentrales Vehikel für die Entwicklung des Ordens überdeutlich demonstrierend.

Werdegang:
Geboren in eine Familie von Spacern auf einem Frachter im Imperialen Raum wuchs Rhavos wenig behütet auf, dabei jedoch auch kaum harscheren Bedingungen ausgesetzt als es die von seiner Familie instandgehaltenen Systeme der Schiffe auf denen sie anheuerten zuließen. In jugendlichem Alter entdeckte das Imperium seine Fähigkeiten in der Macht bei einem Widerstreit mit herumlungernden Jugendlichen. Wie üblich wurde er für den Orden requiriert und zur Ausbildung nach Ziost und Dromund Kaas geschickt, wonach er von seinem einstigen Meister Lord Nesthor als Schüler angenommen wurde. Im Dienste des Lords wurde er zu dessen Vollstrecker ausgebildet, einen Schwerpunkt auf den bewaffneten Kampf aber auch auf die grundlegenden Prinzipien des Ordens legend.
Mit dem Aufstand des Ursupators Malgus fand sich Rhavos als Teil dessen Gefolges wieder, als Lord Nesthor sich Malgus' Ruf nach einem "Neuen Imperium" anschloss. Als Konsequenz aus dessen Niederschlagung wurde Nesthor hingerichtet, während man dem noch formbaren Schüler die Wahl ließ, dessen Schicksal zu teilen oder sich in den Dienst der Pyramide der Sith-Philosophie zu stellen um Dissidenten und Abweichler des Ordens zu jagen. Diesen Handel eingehend wurde er in die Grenzgebiete des Imperiums geschickt, wo er aufbegehrende Sith ebenso niederschlug wie subversive Jedi und Agenten der SID, die versuchten die Moral des Imperiums und lokaler Sith zu untergraben. In dieser Zeit entwickelte er seinen eigenen Kampfstil, ausgerichtet auf den Duelle mit seiner Lichtlanze als auch den gezielten Einsatz von Dun Möch und geistigen Illusionen um seine Gegner aus dem Gleichgewicht zu bringen, damit viele Elemente der Kampfstile mischend, die man in der weiteren Galaxis als Niman und Makashi klassifizieren würde.

Diese Arbeit setzte er fort, bis er zum Ausbruch des Krieges hin nach Dromund Kaas zurückgerufen wurde, mit einer neuen Weisung: Er solle sich in die Hierarchie des Ordens neu einfinden, einen Gönner oder Meister suchen und teilnehmen am erneuerten Krieg, um sicherzustellen, dass seine Fähigkeiten nicht beim "Mäusefangen" verschwendet seien - so die offizielle Begründung...

Eigenschaften:

Wesen
Geboren als Spacer, gedrillt zum Krieger der Dunklen Seite ist Rhavos ein Kind zweier geistiger Welten. Er erinnert sich an mehr als die Indoktrinierung durch den Orden, dient diesem aber ergeben, da er es als seinen Lebensweg angenommen hat. Die Philosophie des Ordens war für ihn in den letzten Jahren daher nicht nur Leitfaden sondern Mantra, an dem er sich orientiert hat um zwischen den Versuchungen freiheitlicher Bestrebungen auf dem Pfad der Sith zu bleiben.
Dennoch hat er auch aus dieser Zeit Eindrücke und Erfahrungen mitgenommen, die ihn geprägt haben. So ist er nicht blos ein blinder Vollstrecker der Weisungen seiner Herren sondern rühmt sich insgeheim dafür, seinen eigenen Weg zu entwickeln, der ihn schlussendlich an den Platz führen soll, den das Schicksal ihm zugedacht hat. Diese vermeintliche Schicksalsorientierung ist ein gut gehütetes Geheimnis, da es der Lehre des Ordens teilweise widerspricht, dass die Macht Mittel zum Zweck ist und trägt Aspekte der "Vereinigenden Macht" in sich.
Auch scheint er sich an das zeitweise kärgliche Leben als Reisender von einer "Arena" zur nächsten gewöhnt zu haben, der Lust am Hoch des Kampfes insofern verfallen, dass er sich bewusst für jede Möglichkeit anbieten würde, erneut auf die "Jagd" zu gehen, wie er es nennt und womit er die Herausforderung meint, einen herausfordernden Kontrahenten zur Strecke zu bringen.

Mysterien
Den Mysterien der Macht nähert er sich daher mit einer gewissen Ehrfurcht, die jedoch noch nicht in blinden Aberglauben oder fanatischen Machtrausch umgeschwungen ist. Vielmehr sieht er die Lehren der Dunklen Seite als ultimatives Mittel seinen Geist und seine Fähigkeiten zu schärfen und bereit zu sein für das, was da wohl noch kommen mag.
Anderen, geistigen Disziplinen wie der Wissenschaft steht er zwiegespalten Gegenüber. Einerseits ist sein Wissensdrang scheinbar endlos, andererseits ist er ein zu unruhiger Geist um sich ganz der Wissenschaft hinzugeben und beispielsweise die Sith-Hexerei eingehender zu studieren. Er begnügt sich daher mit oberflächlichem Wissen diesbezüglich, was sich auch in seinen Machtfähigkeiten niederschlägt, die entweder klar kämpferischer Stärkung dienen (Kinetische Kräfte, gesteigerte Wahrnehmung, einfache Entladungen der Dunklen Seite) oder sich auf die Manipulation schwächerer Geister beziehen (Gedankentricks, Tarnung und Täuschung in der Macht), während die tieferen Mysterien der Hexerei und Alchemie ihm vollkommen veschlossen scheinen.

Gesellschaft
Seine Moral orientiert sich dabei sowohl an solopsistischen Prinzipien (Das eigene Ego hat Vorrang, das Universum existiert nur durch die Wahrnehmung des Egos) als auch an seinem Wunsch, sich durch die Macht zu befreien, indem er jenen dient, die ihn auf seinem Pfad vorrangbringen können - einem Meister und ultimativ dem Rat der Sith - zumindest, bis auch er stark genug ist um sich seinen Platz zu erobern und zu verteidigen.
Gegenüber Höhergestellten gibt er sich gern höflich-galant, sein Gesicht lieber durch respektvolle Zurückhaltung wahren wollend als sich kriecherischer Anbiederung hinzugeben. Dieses leidenschaftlicher Posse vermeintlich zugetane Wesen gewinnt gegenüber Gleichgestellten aber schnell zynisch-manipulative Untertöne, die gegenüber Untergebenen gar zu einem gefühllos wirkenden Kalkül erkaltet, es schwierig machend die Persönlichkeitsstruktur dieses Mannes genauer zu spezifizieren als durch die Aussage, dass er wohl soetwas wie ein sozialer Überlebenskünstler scheint, für den die Scharade zur zweiten Natur geworden ist.

Sonstiges
Rhavos scheint wenig Wert auf Pomp oder Luxus zu legen, weswegen keinerlei Besitzungen bekannt sind. Sein Hab und Gut ist daher entweder inmateriell oder am Körper getragen, wie seine Lichtlanze, die er nach uralten Spezifikationen mit einem besonders behandelten Machtkristall ausstattete und die eine deutliche Ausstrahlung der Dunklen Seite besitzt, ihre Kraft scheinbar von der Macht ihres Trägers beziehend und dessen Kampfeswut umgekehrt immer weiter steigernd.

---------------------------------

OOC zu Euch als Spieler:

Euer Alter: 29
Eure bisherige RP-Erfahrung: P&P seit 2001, RP in MMOs seit 2004
Eure bisherigen Erfahrung im Star Wars, speziell, Sith-Bereich: Am Tisch und in TOR seit Release immer mal wieder.
Was Ihr sonst loswerden möchtet:

Nachdem eine Handvoll Mitglieder des Hauses meinen Charakter Rhavos im RP und mich über ein wenig OOC-Kontakt kennengelernt haben, möchte ich der Form halber hier meine Bewerbung hinterlassen. Ich sprenge zwar ein wenig den Rahmen indem ich auf den Wiki-Artikel verlinke (bzw. aus diesem zitiere), denke aber das das dort vermittelte Bild den Charakter am Ehesten portraitieren kann.

Was vielleicht noch ganz interessant zu sagen wäre: Ich hege durchaus auch Interesse am PvX-Aspekt des Spieles und nehme gern an entsprechenden Gildenaktivitäten teil. Da ich berufstätig bin, muss ich diesbezüglich jedoch immer ein bisschen Planen, weswegen ich leider nicht zu der ganz spontanen Sorte Raider gehören kann, wie ich es gern würde.

Ansonsten stehe ich immer gern für Kontakte ausserhalb des Spieles zur Verfügung (meist per Skype). Wer also da Kontakt wünscht kann sich gern melden.

Vielen Dank für die Mühe, sich das hier durchzulesen und hoffentlich bis bald im Spiel Wink

Rhavos

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 30.11.14
Ort : Koblenz

Benutzerprofil anzeigen http://www.nachtwind-gilde.com

Nach oben Nach unten

Re: [Angenommen] Bewerbung Rhavos Jenthyr

Beitrag von Vastor am 07.12.14 18:08

Bewerbung angenommen!
avatar
Vastor

Anzahl der Beiträge : 811
Anmeldedatum : 18.12.13
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten