Marick Belmont

Nach unten

Marick Belmont

Beitrag von Marick am 04.07.15 11:36

Name: Marick Belmont
Geschlecht: männlich
Rasse: Mensch
Alter: 37
Familien: Eltern verstorben, verheiratet mit Myrisstra Belmont, sonstige Familienmitglieder sind nicht bekannt.
Rang: Freischaffender Agent des Imperiums.
Ausbildungsschwerpunkte: Militärische Führung, Taktik, Infiltration, Attentate, Vehöre, Sabotage.

Erscheinungsbild: Gross, schwarze kurze Haar, Kinnbart und seine rechte Gesichtshälfte wird von mehreren Schrappnellwunden bedeckt.
Aktueller Aufenthaltsort: Dromund Kaas
Auftreten (Verhalten): Ruhig, analysierend, zurückhaltend, höflich. Obwohl sein Auftreten durchaus passiv ist (sollten zum Beispiel Sith anwesend sein) kann er durchaus auch anders sein. Natürlich nur wenn die Situation es entweder erfordert oder man ihn mit dem Falschen reizt.
Meister: -
Schüler: „Myrisstra Belmont“ (in Anführungszeichen weil sie nicht direkt in Ausbildung bei ihn ist, eher lernt er sie ab und zu ein paar Kniffe des imperialen Geheimdienstes)

Stärken des Charakters: Vorbereitung, Beweglichkeit, versiert in diversen Messer und waffenlose Kampfstilen, dazu ein passabler Schütze mit Blasterpistole und -gewehr, und sein Charisma. Dazu kommt ein Netzwerk aus alten Kontakten untschiedlicher Art, diese und was im sonst zur Verfügung steht weiss er sehr gut einzusetzten. Aus Erfahrung versucht er mit seinen Mitstreiteren eine gemeinsame Vertrauensbasis aufzubauen. Nichts ist ihm in dieser hinsicht zuwieder als wenn Material und Leute sinnlos verbraucht werden.

Schwächen des Charakters: Hybris; d.h. er legt sich seine Pläne schon sorgsam zurecht und hält die Augen nach Vorkommnissen offen, kann aber dennoch auf falschem Fuss erwischt werden, was in den meisten Fällen zur Folge hat das er den Plan lieber abbricht als sinnlos Ressourcen zu verschwenden. Er ist kein machtsensitiver in einer Gesellschaft die eben genau diese auf ein derart hohes Podest stellt, er zieht zwar Kraft daraus es auch so mit einem Jedi aufzunehmen, kann aber von einigen Techniken problemlos ausser Gefecht gesetzt werden. Bindungen sind ihm sehr wichtig, sei das zu seiner geliebten Frau oder zu seinen Mitstreitern, sollten diese in Gefahr geraten kann er je nach Situation unberechenbar handeln. Überlegt manchmal zuviel, er versucht bei der Planung sowie im Einsatz so viele Faktoren wie möglich mit einzuschliessen was zur Folge haben kann das er bei längeren Plänen unentschlossen sein kann wenn zuvieles nicht bekannt ist. Angeschlagene Lunge, auf einer Mission auf Quesh wurde er verraten und einer starken Dosis Giftgas ausgesetzt, dies zog seine Lunge arg in Mitleidenschaft was er damit kompensierte das er stehts eine volle Gesichtsmaske trug. Medical Officer Al'etar versuche eine experimentelle Therapie an ihm welche zwar Erfolg hatte, die Lunge aber nicht auf 100 % seiner alte Stärke bringen konnte. Schrapnellwunde im Gesicht, während eines Vorfalls auf Bosthirda in welchem es einer Gruppe Saboteure beinahe gelang ein Ordensmitglied zu entführen, führte er eine Rettungstruppe an, war dann aber zu energisch bei der Verfolgung und streifte mit seinem Speeder ein Minenfeld, er überstand die Explosion aber wurde dabei von einer Ladung Schrappnellen im Gesicht getroffen und musste abtransportiert werden. Er verzichtete nach der Behandlung darauf die Wunde chirurgisch "aufzubessern", die Gründe sind nicht bekannt.

Geburtsort: Dromund Kaas bzw. im imperialen Raum
Alter bei Eintritt in die Akademie: 12
Kurze Beschreibung der Ausbildungszeit:
Wie viele imperialen Kinder beendete er seine Zeit an einer imperialen Schule. Talentsucher des Geheimdienstes erkannten sein Potential und er kam mit einer ausgewählten Gruppe in ein Förderprogramm im Alter von zwölf Jahren. Dort wurden die jungen Kadetten auf den harten Alltag des Geheimdienstes gedrillt, Waffenübungen, Verhörmethoden und Feldtests waren da an der Tagesordnung. Einige, darunter auch Marick, wurden sogar ausserplanetar auf kleinere Spionagemissionen geschickt. Nach 4 Jahren intensiven Trainings wurden dann Marick und eine handvoll der übrigen Absolventen in den Geheimdienst selber aufgenommen.

Tätigkeiten nach dem Abschluss der Akademie:
Mit dem Eintritt in den Geheimdienst kamen die ersten anspruchsvollen Missionen. Viele Jahre blieb Marick im dienste des Imperiums und zeichnete sich dadurch aus sehr erfolgreich zu sein, meistens aber auch so etwas wie „Unglück“ für die restlichen Teammitglieder zu bewirken, es kam nicht selten vor das er der einzige war der die Mission einigermassen unbeschadet überlebte. Diesen Unglücksruf wurde bestärkt als es zwei mal vorkam das ein Partner von Marick das Imperium verriet und überlief oder sich privaten Auftraggebern verkaufte, er selber konnte nichts dafür die Zuständigen für Untersuchungen aber war das sehr suspekt .Was ihm auch nicht half da er teilweise sehr radikale Methoden einsetzte um das Ziel zu erreichen. Mit dem Zerfall des Geheimdienstes wurden die übriggebliebenen Agenten in diverse Militärpositionen abgestellt und dies sollte vorerst auch mit Marick passieren ein Moff aber entschied das er nur noch unnützer Ballast wäre egal wo er zugeteilt würde. Im Wirrwar einer Rebellion auf einer kleineren imperialen Welt sollte er „entsorgt“ werden. Ab da fehlen jedliche Aufzeichnungen über seine Aktionen. Erst Jahre später unter den Fittichen eines Lord Xorm Tyberions trat er zurück auf die Bühne des Geschehens. Xorm betrieb seinen eingenen Orden, Marick funktionierte als seine rechte Hand, Vollstrecker und Chef der Waffenforschung. Es war dann schlieslich in dieser Gemeinschaft in der Marick die junge Chiss-Ärztin Myrisstra Ale'tar kennen lernte. Ihre Beziehung blühte mitten im politischen und militärischen Wirrwar des Krieges und wurde schliesslich mit einer Hochzeit auf Voss besiegelt. Bald fusionierte Xorm seine Ressourcen mit denen von Lord Xaan und Lord Sayd um den Xaan-Orden zu gründen. Dieser zuerst relativ erfolgreiche Bund bekam schliesslich ein mittelgrosses System zur Bewachung zugeteilt. Der Orden richtete seine Basis auf dem Hauptplaneten des Bosthirdasystems ein und hielt ein wachsames Auge auf die Hyperraumrute die durch das System verlief. Doch der Krieg fand auch seinen Weg zu Ihnen, dies in Form einer radikalen Splittergruppe von Jedi und ihren Verbündeten die sich „Die Schatten“ nannten. Trotz vieler Sabotageversuche überlebte der Imperiale Orden den Konflikt welche auf einer mehrschichtigen Schlacht auf und über dem Planeten gipfelte. Interne Streitigkeiten und Zwist aber destabilisierten den Orden aber und er löste sich dann auf. Marick selber zog sich mit seiner Frau auf Dromund Kaas zurück. Die Umstände seines längeren Wegbleibens sind nicht klar, vereinzelte Berichte erwähnen hie und da eine persönliche Angelegenheit mit einem früheren Freund aus der Zeit vor dem Fall des Geheimdienstes doch wird hier nur grob spekuliert. Doch nun haben die Belmonts ihre Informantennetzwerk reaktiviert und streben neue Pläne an.

Einsatzorte: * klassifiziert *







OOC zu Euch als Spieler:
Mein RL Name ist Marcel S., ich lebe in einem kleineren Kaff in der Schweiz und spiele in meiner Freizeit gerne diverse Pcgames aller Variationen und betreibe sehr gerne die verschiedenen Formen des RPG wie Pen & Paper, L.a.r.p. und im Swtor. Ich bin eine freundliche Natur und gerne für allmöglichen Blödsinn oder diverse Debatten bzw. Gesprächen aufgelegt.
Alter: 24
Eure bisherige RP-Erfahrung: Relativ umfassend, RP betreibe ich schon seit ich 12 bin, damals in der Form von PnP in vielen verschiedenen Systemen. Bei Swtor bin ich bereits seit der ersten Stunde dabei.
Eure bisherigen Erfahrung im Star Wars, speziell, Sith-Bereich: Habe die Filme mit 9 Gesehen und war sofort begeistert, seit dann ist Star Wars ein Teil meines Lebens und ich besitze Wissen in fast allen Bereichen, besonders nehmen mich die „kleinen Leute“ dazwischen, die Technologie und die Philosophien wunder.

Für alles andere stehe ich gerne Rund um die Uhr zur Verfügung Very Happy


Zuletzt von Marick am 06.07.15 16:10 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Marick

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 03.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Marick Belmont

Beitrag von Vastor am 05.07.15 15:25

Hallo Marick,

danke für deine Bewerbung.

Das sieht schon sehr gut an und ich habe nur 2 Anmerkungen dazu:

1. Gehe bitte auf den Bereich "Stärken und Schwächen" näher ein. Nahkampftechniken und Ressourcen ist schwammig. Zudem wäre wichtig, an welchen Waffen er gut ausgebildet ist und an welchen weniger. Schwächen können ebenfalls vielfältig sein. Gibt es zum Beispiel irgendwelche Verletzungen aus den Einsätzen oder Traumata oder ähnliches?

2. Inwiefern brachte er seiner Gruppe "Unglück"?

Danke vorab,
Vastor
avatar
Vastor

Anzahl der Beiträge : 811
Anmeldedatum : 18.12.13
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Marick Belmont

Beitrag von Ianu am 06.07.15 13:29

Ich würde dir empfehlen den Nachnamen zu streichen, weil dieser Bereich des Forums offen zugänglich ist.
avatar
Ianu

Anzahl der Beiträge : 388
Anmeldedatum : 20.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Marick Belmont

Beitrag von Marick am 06.07.15 16:10

Danke für den Tipp Smile, hier noch die Überarbeitet Version, hoffe das Hilft etwas besser.
avatar
Marick

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 03.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Marick Belmont

Beitrag von Vastor am 06.07.15 16:37

Herzlichen Dank dafür. Passt für mich. Brauchen wir nur noch einen Aufhänger und einen Rp-Termin, aber das können wir dann per Skype klären Smile
avatar
Vastor

Anzahl der Beiträge : 811
Anmeldedatum : 18.12.13
Alter : 26
Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Marick Belmont

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten