Nrila'luma'aosi

Nach unten

Nrila'luma'aosi

Beitrag von Gaet'ana am 31.05.15 10:04

Nrila’luma’aosi



Name: Nrila’luma’aosi
Alter: 15
Geschlecht: weiblich
Rasse: Chiss
Rang: Sklavin
Herkunft: Csilla
Jetziger Wohnort: -

Sprachen:
- Cheunh
- Minnisiat
- Basic
- Huttese

Äußere Merkmale: Nrila’luma’aosi – oder kurz Aluma – ist eine mit 1,70 Standardmetern durchschnittlich große Chiss. Rassentypisch sind ihre Augen rot und ihre Haare pechschwarz. Ihren Nacken zieren symmetrisch zwei Narben eines Skalvenhalsbands, das sie wohl in ihrer Anfangszeit als solche tragen musste.

Verhalten: Aluma ist gebildet und klug. Typisch für eine Chiss versucht sie möglichst logisch zu handeln – also im Moment eine möglichst gute Sklavin zu sein. Ihren Stolz hat sie für die Tätigkeit teilweise begraben müssen. Sie scheint leichte Probleme mit Basic zu haben, da sie sich ab und an um Wörter drückt [meidet Umlaute und bestimmte Vokale] und leicht lispelt. Die meisten höhergestellten Personen spricht sie einfach mit dem Titel an – Namen scheinen dort keine Bedeutung zu haben. Sie birgt Xenophobie, weiß diese allerdings in der Regel gut zu verbergen.

Stärken:
- Logisches Denken
- Macht selten Fehler, da sie sich Situationen so gut wie möglich im Voraus zurechtlegt
- Gebildet und intelligent

Schwächen:
- Leichte Sprachfehler
- Ist das Sklavendasein mehr als Leid – sie fühlt sich zu gut dafür

Familie/Hintergrund: Aluma wurde als Tochter zweier im Militärdienst stehender Chiss geboren. Ihre Eltern wurden noch vor Erreichen ihres 13. Lebensjahres und damit ihrer Mündigkeit aufgrund des Bündnisses mit dem Imperium in den Dienst des selbigen versetzt.
Ihr Vater besaß allerdings das Ungeschick durch eine Sicherheitslücke unabsichtlich geheimgehaltene Informationen an einen Verbündeten der Republik weiter zu geben, was ihn und seine Frau das Leben kostete, als Aluma 13 Jahre alt war. Schon alleine die Tatsache ihnen das Leben zu nehmen, war für die Chiss mehr als demütigend – in deren Kultur existiert eine solche Strafe nicht. Die Vorgesetzten nahmen sich allerdings zusätzlich heraus die Tochter der beiden Chiss – eine angehende Kontrukteurin für leichte Raumschiffe – zum Skalvendasein zu verdammen, um zu demonstrieren, dass sie selbst Chiss in der Hand haben, wenn sie es denn wollen. An die große Glocke gehängt wurde das selbstverständlich nicht.
Zuerst in den Dienst eines Sith gestellt, wurde sie bald als Trophäe weiter verschenkt und landete bei Darth Lorat, der selbst nicht viel von Rassen abgesehen von Reinblütern und Menschen hielt. Lord Vastors liberale Einstellung und Ablehnung der Sklaverei war und ist diesem bereits seit längerem ein Dorn im Auge, weshalb er Aluma auserkor, um sie dem Rattataki als zweifelhaftes Geschenk zukommen zu lassen.

Timeline:
- 0 VVC: Geboren auf Csilla.
- 0 – 10 NVC: Typische Kindheit auf Csilla. Wie die meisten Chiss verbrachte Aluma viel Zeit in der Büchereien und der Schule.
- 11 NVC: Ihre Eltern werden in den Dienst des Imperiums versetzt und reisen mit der 13 jährigen nach Dromund Kaas.
- 12 NVC: Aufgrund eines Fehlers werden ihre Eltern hingerichtet und Aluma versklavt.
- 13 NVC: Wie eine Trophäe wird die Chiss an einen anderen Sith weiterverschenkt.
( - 15 NVC: Überstellung in Lord Vastors Besitz)

Sonstiges: Ich finde es persönlich angenehmer, wenn ein neuer Charakter behandelt wird, wie jeder andere neue Charakter der Gilde auch, deshalb steht das jetzt auch hier und geht nicht nur an den Chef. Wenn also noch jemand seinen Senf dazu geben möchte: Möge er sprechen oder für immer schweigen.
avatar
Gaet'ana

Anzahl der Beiträge : 387
Anmeldedatum : 26.06.14
Alter : 23
Ort : bei München

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten